Technische Daten für Planetengetriebe 

Hier finden Sie unsere technischen Daten, Maßblätter, unseren Katalog und die Bedienungsanleitung für Planetengetriebemotoren. Ein Bei der Motorenauswahl steht Ihnen unser gesamtes Spektrum der SEVA-tec Drehstrommotoren zur Verfügung. Mit diesem Antrieb kombinieren Sie die platzsparende Konstruktion mit Dynamik und Zuverlässigkeit zu einem leistungsstarken Getriebemotor. Planetengetriebe sind kompakte, leistungsfähige Untersetzungsgetriebe die mit elektrischem Antrieb von 0,12KW bis 90 KW erhältlich sind. Umfangreiche Antriebslösungen lassen in Kombination mit den Kegelradgetrieben und Schneckengetrieben erreichen. Planetengetriebe finden heutzutage Anwendung in verschiedenen Bereichen mit hohen Anforderungen an Drehmoment und kompakter Bauweise. Um die Anforderungen in unterschiedlichen Arbeitsbereichen abzudecken, sind die Planetengetriebe in verschiedenen Ausführungsvarianten und mit umfangreichem Zubehör erhältlich.

Leistungsmerkmale

  • Zehn Baugrößen,
  • Nennmomente von 1000 Nm bis 50.000 Nm,
  • Untersetzungen von 3.5 bis 3000,
  • Standardanschluss IEC B5 an Elektromotor möglich,
  • Unterschiedliche Kühlungsoptionen,
  • Antriebstufe wahlweise mit Kegel oder Schneckenrad,
  • Anschluss an Hydromotor möglich,
  • Sonderwellen, z.B. mit Mehrkeilprofil nach DIN 5480 oder DIN 5482 oder mit Schrumpfscheibe,
  • Gehäuse und Flansche aus Spheroguss GGG40,
  • Standard-Dichtringe FKM und synthetisches Öl,
  • Standard-Schutzkappe für Abtriebsdichtung, 

Optionen und Zubehör

  • Flansch IEC B5 für Elektromotor,
  • Verschiedene Abtriebsflansche,
  • Schrumpfscheibe,
  • Rücklaufsperre,
  • Luftwärmetauscher, Wasserwärmetauscher,
  • Temperaturfühler, Thermostat,
  • Öldurchflussmesser, Ölfilter,
  • Spezialdichtungen,
  • Ölschauglass,
  • Ölausdehnungsgefäß,
  • Drehmomentstütze,
  • Elektromagnetische oder hydraulische Bremsen

Einsatzgebiet 

Planetengetriebe finden in Industrie und bei mobiler Anwendungen häufig ihren Einsatz. Die Kraftübertragung erfolgt über Planetenzahnräder und somit können im Vergleich zu anderen Getrieben größere Drehmomente bei kleinerem Bauvolumen übertragen
werden.

 

Zuletzt angesehen