Frequenzumrichter mit Besonderheiten

Bei dem SEVA- Frequenzumformer mit kombiniertem AC-Motoren gibt es folgendes zu erwähnen:
Intuitives Bedien- und Programmierkonzept, Handbediengerät mit Klartextanzeige als Zubehör verfügbar, Integrierte Soft-SPS nach EN 61131-3, PC-Software mit integrierter Oszilloskopfunktion, Optionale Feldbussysteme (CANopen, EtherCAT, Profibus), Flexibler Einsatz bei allen gängigen Motorenarten, Asynchronmotoren, Synchronmotoren, EC-Motoren, einfache Montage, Motorintegrierte oder motornahe Montage, Innen-/außeneinsatzfähig. Stromvektororientierte Regelung, Lüfterbetrieb mit Stromsparfunktion, Strömungsabrisserkennung, PID-Regler mit integrierter Stand-by-Funktion, weiter Eingangsspannungsbereich, Fangschaltung, Servicefreundlichkeit, Robustes und kompaktes Druckgussgehäuse in Schutzart IP65. Sehr hohe Temperatur- und Vibrationsbeständigkeit. Modernste Schaltungstopologie, keine integrierten Lüfter (bis 7,5 kW). S1-Betrieb bei 50 °C und 8-kHz-Taktung. 

Stufenlos regelbare Getriebemotoren

Problemlos lassen sich unsere Elektromotoren/Frequenzumrichter auch mit Getriebemotoren kombinieren, da hier die Verbindung über einen IEC-Flansch erfolgt. Somit ist dann auch ein Stirnradgetriebemotor, Schneckengetriebemotor, Planetengetriebemotor, Flachgetriebemotor und Kegelradgetriebemotor stufenlos regelbar.

Eigenbelüftung des Motors

Häufig wird der Elektromotor in einer  zu niedrigen Drehzahl bzw. Frequenz betrieben, die zu einer Übertemperatur des Motors führt. In diesen Fällen ist die Eigenlüfung durch den angebauten Lüfter nicht ausreichend. Um dieses zu verhindern,  liefern wir Ihnen natürlich den Antrieb mit einem der Baugröße entsprechenden Fremdlüfter.  

Drehzahländerung kann erreicht werden durch:

Polumschaltbare Motoren, Anschnittsteuerung, Umrichter-Speisung mit variabler Frequenz und Spannung u. a. Die Wahl der wirtschaftlichsten Steuerungsverfahren ist abhängig vom Steuerbereich, vom Zeitablauf, von der Lastcharakteristik, vom Arbeitsvorgang u. a. Eine stufige Einstellung verschiedener Drehzahlen ist mit polumschaltbaren Motoren möglich. Bei Betrieb am Umrichter ergeben sich Betriebszustände, die zu einer unterschiedlichen Zusatzerwärmung und Reduzierung des zulässigen Drehmomentes führen. Neben der Kühlwirkung des Eigenlüfters ändert sich oft das Geräusch- und Schwingungsverhalten, welche durch die Oberschwingungsanteile der Umrichterausgangsspannung verursacht werden; hierdurch steigen auch die Zusatzverluste im Motor. Bei Betrieb oberhalb der Nenndrehzahl ist die Maximaldrehzahl begrenzt durch die mechanischen Beanspruchungen wie z. B. des Eigenlüfters und der kritischen Drehzahl der Kugellager. Für die Antriebsprojektierung ist die Umrichterart anzugeben. Eine Anpassung der Motoren an bestimmte Umrichter ist zu empfehlen, um das Schwingungs- und Geräuschverhalten zu verbessern.

Spezialmotoren mit Frequenzumrichter

Vielfach werden die stufenlos regelbaren Frequenzumrichter/ AC-Motoren auch als Sondermotoren mit kundenspezifischen Anforderungen oder in hohen Stückzahlen benötigt. Hier sind wir für Sie der optimale Partner, denn durch unser Fachpersonal, mit einem umfangreichen Motorenlager und eigener Endmontage, können wir ein großes Spektrum abdecken. Die Vorzüge unseres Frequenzumrichters sind sehr Umfangreich, daher gehen Sie am besten direkt auf die Produktbeschreibung. Beste Qualität, ein kompetentes Team und ein marktgerechter Preis stehen für uns im Vordergrund. Sollten Sie ihren E-Motor mit FU hier im Onlineshop nicht finden können, bitten wir um Ihre Anfrage per Email oder sprechen Sie uns einfach direkt per Telefon an. 

Zuletzt angesehen